Produktion

«Zusätzlich die eineinhalbfache Fläche der EU»
Medien

«Zusätzlich die eineinhalbfache Fläche der EU»

Die Weltbevölkerung wird bis 2050 auf ungefähr zehn Milliarden Menschen anwachsen. Für Urs Niggli ist deshalb klar: Wir müssen bestehende Flächen produktiver nutzen. Dazu gehört auch der Einsatz der Genom-Editierung.

Kanton Zürich: Bis zu 90 Prozent weniger Weintrauben
Medien

Kanton Zürich: Bis zu 90 Prozent weniger Weintrauben

Der nasse Sommer hatte katastrophale Auswirkungen auf die Weinernte. Es herrschten ideale Bedingungen für Mehltau und andere Schädlinge. Biowinzer mussten zum Schutz ihrer Reben auf Pflanzenschutzmittel aus der konventionellen Landwirtschaft zurückgreifen.

Magere Kartoffelernte wirkt sich auf Chips und Pommes frites aus
Medien

Magere Kartoffelernte wirkt sich auf Chips und Pommes frites aus

Die Bilanz der diesjährigen Kartoffelernte sieht schlecht aus. Das miserable Wetter setzte den Knollen zu und führte zu teilweise grossen Ernte- und Qualitätsverlusten. Dies wird sich auch auf die Herstellung von Chips und Pommes frites auswirken.

Weitere Beiträge

Lagergemüse wird zur Mangelware
Medien

Lagergemüse wird zur Mangelware

Die Auswirkungen des Regensommers 2021 werden noch längere Zeit spürbar bleiben. Einheimisches Lagergemüse dürfte bis im kommenden Frühling Mangelware sein.

Zu wenig Chabis für Sauerkraut
Medien

Zu wenig Chabis für Sauerkraut

Nach Hagel und Nässe fehlt den Sauerkraut-Herstellern der einheimische Weisskohl. Einzelne Produzenten sprechen von Ausfällen zwischen 35 und 40 Prozent.

Agrarproduktion der EU sinkt um bis zu 20 Prozent
Wissen

Agrarproduktion der EU sinkt um bis zu 20 Prozent

Der «Green Deal» der EU führt zu einer Reduktion der landwirtschaftlichen Produktion in der EU und zu sinkenden Einkommen der Bauern.

Viel Mühe und kein Lohn
Medien

Viel Mühe und kein Lohn

Winzerinnen und Winzer mussten dieses Jahr besonders viel Arbeit in den Pflanzenschutz und die Laubarbeit investieren. Gleichzeitig bleibt der Lohn aus.

FAO: Lebensmittelpreise auf 10-Jahres-Hoch
Medien

FAO: Lebensmittelpreise auf 10-Jahres-Hoch

Im September waren die Preise für Lebensmittel gemäss FAO so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Preislich besonders zugelegt haben Getreide und Pflanzenöle.

Ohne Pestizide ein Hungerjahr
Medien

Ohne Pestizide ein Hungerjahr

Just in dem Jahr, in dem über das Verbot von Pestiziden in der Schweiz abgestimmt wurde, sah sich die hiesige Landwirtschaft mit äusserst schwierigen Witterungsbedingungen konfrontiert.

Enorme Ernteausfälle: Präzisionslandwirtschaft statt Importe
Medien

Enorme Ernteausfälle: Präzisionslandwirtschaft statt Importe

Das Wetter hat dieses Jahr verrückt gespielt. Frost, Hagel und Hochwasser haben der Landwirtschaft stark zugesetzt. Erntequalität und -menge haben bei diversen Kulturen gelitten.

«Züchtungsforschung wird eingefroren»
Medien

«Züchtungsforschung wird eingefroren»

Das um vier Jahre verlängerte Moratorium würde auch die Weiterentwicklung der bisher vom Gentechnikgesetz ausgenommenen Mutationszüchtung betreffen.

Schweizer Landwirte können ihre Kulturen nicht mehr schützen
Politik

Schweizer Landwirte können ihre Kulturen nicht mehr schützen

Es herrscht eine grosse Unsicherheit. Niemand weiss, wie der Schutz der Kulturen in Zukunft noch gewährleistet werden kann.

Preise für Pasta steigen
Medien

Preise für Pasta steigen

Schlechte Wetterverhältnisse führen auf der ganzen Welt zu schlechten Hartweizenerträgen. Dies hat Auswirkungen auf Produkte wie Pasta, Couscous und Bulgur. Sie könnten schon bald deutlich mehr kosten.

Wenn nicht mal mehr Kupfer hilft
Medien

Wenn nicht mal mehr Kupfer hilft

Der nasskalte Sommer 2021 verursacht im Kartoffelanbau Ertragseinbussen von bis zu 80 Prozent. Besonders betroffen ist die Biolandwirtschaft.

Auf dem Weg ins wissenschaftliche Abseits
Medien

Auf dem Weg ins wissenschaftliche Abseits

Die Gegner der Gentechnik tun sich schwer mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Offenheit für Genom-Editierung bei konkretem Nutzen
Wissen

Offenheit für Genom-Editierung bei konkretem Nutzen

Die Bevölkerung zeigt laut einer GFS-Studie eine grosse Offenheit für die Anwendung von innovativen Technologien in der Landwirtschaft.

Importe retten Kartoffel-Chips
Medien

Importe retten Kartoffel-Chips

Die Kartoffelernte ist dieses Jahr eine grosse Herausforderung und die Produktion litt unter dem ungünstigen Wetter. Die Kraut- und Knollenfäule konnte sich in der ganzen Schweiz ausbreiten.

Zwetschgenernte fällt ins Wasser
Medien

Zwetschgenernte fällt ins Wasser

In vielen Regionen der Schweiz werden dieses Jahr deutlich weniger Zwetschgen geerntet. Grund dafür sind der kalte Frühling sowie der verhagelte Sommer.

Ostschweizer Weinernte: Ohne Pflanzenschutz geht es nicht
Medien

Ostschweizer Weinernte: Ohne Pflanzenschutz geht es nicht

Der Sommer 2021 wird den Ostschweizer Winzern wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Die nasskalte Witterung mit Hagelstürmen verursacht grosse Ernteausfälle.

Deklassierter Weizen und Obst mit Befall
Medien

Deklassierter Weizen und Obst mit Befall

Die schlechte Witterung sorgte diesen Sommer bei diversen Pflanzenkulturen für magere Ernten. Besonders betroffen ist der Weizen.

Ressourcenverschleiss statt regionaler Produktion
Medien

Ressourcenverschleiss statt regionaler Produktion

Durch unverhältnismässige neue Hürden bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln drohen den Bauern erneut Ernteausfälle. Umwelt und Klima sind damit nicht geholfen.

Genschere für die Apfelzüchtung
Medien

Genschere für die Apfelzüchtung

Schädlinge und Pflanzenkrankheiten bereiten im Obstbau grosse Probleme. Besonders im Apfelanbau hat die Züchtung resistenter Sorten oberste Priorität.

Gemüseknappheit führt zu höheren Preisen
Medien

Gemüseknappheit führt zu höheren Preisen

Die Unwetter der vergangenen Wochen beeinträchtigen die Ernten von Schweizer Gemüsebauern. Sie können die Nachfrage nach einheimischem Gemüse nur teilweise decken.

Weinbau: Ohne Synthetik geht es nicht
Medien

Weinbau: Ohne Synthetik geht es nicht

Die nasse Witterung der vergangenen Wochen begünstigt die Verbreitung von Mehltau. Die Pilzkrankheit gehört zu den gefürchtetsten Gegenspielern der Winzer.

«Gouverner c’est prevoir»
Medien

«Gouverner c’est prevoir»

Schweizer Bauern leiden unter dem anhaltenden Regen und den Gewittern der vergangenen Wochen. Viele Pflanzenkulturen können derzeit weder geerntet noch angesät werden.

Dauerregen vernichtet Ernten
Medien

Dauerregen vernichtet Ernten

Die andauernden Regenfälle setzen der Landwirtschaft zu. Die feuchte und kühle Witterung verzögert den Reifeprozess vieler Kulturpflanzen und beeinträchtigt die Erntequalität.

Hoffnung auf resistente Aprikosen
Medien

Hoffnung auf resistente Aprikosen

Normalerweise kommen im Hochsommer die ersten Walliser Aprikosen in die Läden. Doch dieses Jahr ist alles anders. Klirrend kalte Nächte zerstörten im April praktisch die gesamte Aprikosenernte.

Risiken für Schweizer Ernährungssicherheit
Wissen

Risiken für Schweizer Ernährungssicherheit

Trotz der Covid-19-Pandemie war die Ernährungssicherheit in der Schweiz zu jeder Zeit gewährleistet. Dennoch sollten wir uns nicht in falscher Sicherheit wiegen.

Gemüse und Früchte für alle
Wissen

Gemüse und Früchte für alle

Um die wachsende Weltbevölkerung ausgewogen und ausreichend zu ernähren, muss die Produktion von Früchten und Gemüse drastisch gesteigert werden.

Frühwarnsystem gegen Krautfäule schützt Kartoffelernte
Wissen

Frühwarnsystem gegen Krautfäule schützt Kartoffelernte

Sommerzeit ist in der Landwirtschaft Schädlingszeit. Der Druck auf die landwirtschaftlichen Kulturen ist gross.

«Der Konsument entscheidet darüber, was wir anbauen»
Wissen

«Der Konsument entscheidet darüber, was wir anbauen»

Gemüseproduzent Beat Bösiger über schöne Tomaten, Hummeln und die Vorstellung von einem Leben ohne Gemüse.

«Die Zukunft liegt in der Präzisionslandwirtschaft»
Wissen

«Die Zukunft liegt in der Präzisionslandwirtschaft»

Camilla Corsi, Head of Crop Protection Research bei Syngenta, spricht auf dem «Green Sofa» über die Möglichkeiten, welche die moderne Wissenschaft für die Pflanzengesundheit bietet.

«Ohne Pflanzenschutz gibt es keinen Wein»
Wissen

«Ohne Pflanzenschutz gibt es keinen Wein»

Martin Wiederkehr, Geschäftsführer des Weinbauzentrums Wädenswil, spricht auf dem «Green Sofa» mit Moderatorin Christa Rigozzi über Herausforderungen im modernen Weinanbau und den Schutz der Weintrauben auf dem Rebberg.

«Pestizidfrei seit Jahrzehnten»
Wissen

«Pestizidfrei seit Jahrzehnten»

Die Initianten der beiden Agrar-Initiativen sowie Umweltschutzorganisationen wiederholen in den Medien mantramässig, dass zahlreiche Bäuerinnen und Landwirte bereits seit Jahrzehnten beweisen würden, dass eine pestizidfreie Landwirtschaft möglich sei. Bei genauerer Betrachtung stellt man fest: Die Aussage hat mit der Realität nichts zu tun.

«Bio kann die Welt ernähren»
Wissen

«Bio kann die Welt ernähren»

Zur Produktion der gleichen Menge an Lebensmitteln benötigt Bio rund 40 Prozent mehr Fläche als die konventionelle Landwirtschaft. Um die wachsende Weltbevölkerung komplett biologisch ernähren zu können, wären künftig bis zu 80 Prozent mehr Fläche notwendig.

Kraut- und Knollenfäule: Resistenzen aus Wildkartoffeln nutzen
Wissen

Kraut- und Knollenfäule: Resistenzen aus Wildkartoffeln nutzen

Die Kraut- und Knollenfäule zählt zu den gefährlichsten Kartoffelkrankheiten. Mit Biotechmethoden lassen sich Kartoffeln mit einem Resistenzgen gegen die Krautfäule ausstatten.

Pflanzenzüchtung für eine ressourceneffiziente Landwirtschaft
Wissen

Pflanzenzüchtung für eine ressourceneffiziente Landwirtschaft

Um ausreichend Nahrungsmittel möglichst umweltschonend herstellen zu können, braucht es immer robustere Pflanzensorten. Die Pflanzenzüchtung ist deshalb ein entscheidender Forschungsbereich für eine ressourceneffiziente und nachhaltige Landwirtschaft.

Glyphosat bietet viele Vorteile
Wissen

Glyphosat bietet viele Vorteile

Glyphosat ist das bestuntersuchte Herbizid der Welt. Es wird hauptsächlich in der Landwirtschaft eingesetzt und dient Bauern dazu, Felder vor der Aussaat effizient und kostengünstig von unerwünschtem Pflanzenbewuchs zu befreien.

Gesunde Auberginen dank Bacillus thuringiensis
Forschung

Gesunde Auberginen dank Bacillus thuringiensis

Schadinsekten im Kerngehäuse stellen in vielen Regionen eine Bedrohung für die Ernährungssicherheit dar. Die äusserliche Behandlung mit Insektiziden eignet sich in diesem Fall nicht.

Zehn Gründe für den Einsatz von Pestiziden
Wissen

Zehn Gründe für den Einsatz von Pestiziden

Weniger Food Loss, weniger Food Waste, weniger Krankheiten, günstigere Lebensmittel und mehr Schutz für natürliche Räume.

Pflanzenschutz - zum Schutz der Pflanzen
Wissen

Pflanzenschutz - zum Schutz der Pflanzen

Pflanzen aller Arten können krank werden. Wie Arzneimittel beim Menschen werden Pflanzenschutzmittel verwendet, um die Gesundheit von Kulturpflanzen zu erhalten und ihrer Vernichtung durch Schädlingsbefall (Insekten, Pilze, Unkraut) vorzubeugen.

Dramatische Ertragseinbrüche ohne Pflanzenschutz
Forschung

Dramatische Ertragseinbrüche ohne Pflanzenschutz

Die Versorgungsicherheit mit Nahrungsmitteln ist eine der grössten globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

«Bio kommt ohne Pestizide aus.»
Wissen

«Bio kommt ohne Pestizide aus.»

Dass Biolandwirte ohne Pestizide arbeiten, ist zwar eine weit verbreitete Ansicht, ist aber ganz klar falsch. Rund 60% der Schweizer Top-Ten-Pflanzenschutmittel gehen in den Bio-Landbau. Biolandwirtschaft könnte ohne moderne synthetische Pflanzenschutzmittel in der jetzigen Form nicht existieren.

Synthetische Pestizide
Wissen

Synthetische Pestizide

Alle Pestizide, die durch eine Synthese hergestellt werden, sind auch synthetisch. Wirkstoffe die synthetisch hergestellt werden, können aber in der Wirkung naturidentisch sein.