Newsletter

Ein voller Bauch studiert gern

15.01.2022

Ein voller Bauch studiert gern

Der Ruf nach gesunder Nahrung und einer verantwortbaren Gesamt-Ökobilanz beim Essen ist absolut richtig. Schwieriger wird es indes mit der Umsetzung. Es gibt viele Hürden. Wie sieht die gesunde und umfassend nachhaltige Ernährung tatsächlich aus? Gesucht ist ein faktenbasierter Ansatz und keine neue Religion.

Nachhaltigkeit bedingt Technologieoffenheit

29.12.2021

Nachhaltigkeit bedingt Technologieoffenheit

In den sechs Monaten vor den Agrarabstimmungen im vergangenen Juni finden sich in der Schweizer Mediendatenbank mit rund 3500 Medienbeiträgen siebenmal mehr Beiträge, die gleichzeitig die Stichworte «Trinkwasser» und «Pestizide» enthalten, als im Halbjahr danach (noch rund 500 Medienbeiträge). Dies, obwohl sich die Faktenlage nicht geändert hat.

Inkohärente Politik gefährdet nachhaltige Landwirtschaft

04.12.2021

Inkohärente Politik gefährdet nachhaltige Landwirtschaft

Insgesamt ist es inkohärent, Techniken zu verbieten und Innovationen zu blockieren. Eine im umfassenden Sinne nachhaltige und ressourceneffiziente Landwirtschaft braucht Planungssicherheit – und Kohärenz.

Orientierung am Machbaren

27.11.2021

Orientierung am Machbaren

Kürzlich hat der Bund die Verkaufszahlen von Pflanzenschutzmitteln für das Jahr 2020 veröffentlicht. Auch letztes Jahr war die Zahl der verkauften Pflanzenschutzmittel rückläufig. Während die Landwirte insgesamt immer mehr zu Mitteln greifen, die im Bio-Landbau zugelassen sind, war der Absatz von Pflanzenschutzmitteln für die konventionelle Landwirtschaft rückläufig.

Ein Rahmen für das «Big Picture»

06.11.2021

Ein Rahmen für das «Big Picture»

Der Klimawandel betrifft auch die Landwirtschaft und die gesamte Nahrungsmittelproduktion. Die Nahrungskette gehört zu den Verursachern und gleichzeitig zu den Betroffenen.

Vom Prinzip Hoffnung zum Prinzip Import

16.10.2021

Vom Prinzip Hoffnung zum Prinzip Import

2021 ist in vielen Bereichen in der Schweiz ein katastrophales Agrarjahr. Die Ernteaus-fälle sind gravierend und der damit einhergehende Ressourcenverschleiss ebenfalls. Es wurde viel gearbeitet, Energie und Ressourcen eingesetzt, der Boden gepflegt und die Kulturen gehegt, doch allzu oft haben sich die Anstrengungen nicht gelohnt.

Und sie bewegt sich doch!

30.09.2021

Und sie bewegt sich doch!

Eine von swiss-food in Auftrag gegebene gfs-Umfrage hat klare Mehrheiten zugunsten der neuen Präzisionszüchtungsmethoden gezeigt, wenn darin ein Nutzen für Umwelt oder Gesundheit gesehen wird. Die Bevölkerung bewegt sich. Nun muss noch die Politik folgen.

Hinkende Nachhaltigkeit schadet der Umwelt

01.09.2021

Hinkende Nachhaltigkeit schadet der Umwelt

In der medialen Diskussion um Nachhaltigkeit in der Schweiz bekommt man mitunter den Eindruck, dass Nachhaltigkeit nur auf dem Umwelt-Bein steht. Es geht nur darum, Chemie aus dem Leben zu verbannen und zur Natur zurückzukehren. Die Auswirkungen auf die sozialen und wirtschaftlichen Standbeine werden bei dieser hinkenden Nachhaltigkeit grosszügig verdrängt.

Gesunde Nahrung für alle

14.08.2021

Gesunde Nahrung für alle

Um die wachsende Weltbevölkerung ausgewogen und ausreichend zu ernähren, muss die Produktion von Früchten und Gemüse drastisch gesteigert werden. Auf den Punkt gebracht: Es braucht Gemüse und Früchte für alle. Dafür sind moderne Technologien wie Pflanzenzüchtungen, Pflanzenschutz, aber auch die Digitalisierung unumgänglich.

Lösungen ermöglichen statt Probleme aussitzen

07.07.2021

Lösungen ermöglichen statt Probleme aussitzen

Tatsächlich brauchen wir eine offene, faktenbasierte Technologie-Diskussion. Umfassende Nachhaltigkeit basiert auf einer sorgfältigen, ideologiefreien Evaluation von Chancen und Risiken – und dem Willen, Probleme anzugehen statt auszusitzen.

Entscheid für eine produktive und ressourcenschonende Landwirtschaft

19.06.2021

Entscheid für eine produktive und ressourcenschonende Landwirtschaft

Insgesamt ist die deutliche Ablehnung der beiden Initiativen ein klares Votum für eine produktive, ressourceneffiziente Landwirtschaft und gegen Technologie- und Denkverbote. Letztlich kann nur eine produktive Landwirtschaft nachhaltig sein. Sie geht mit allen Ressourcen (inklusive Energie, Arbeit und Finanzen) sorgfältig um.

Newsletter abonnieren

Zum Newsletter Archiv